Login

Mediamatiker/Mediamatikerin EFZ

Neue Bildungsverordnung Mediamatiker/Mediamatikerin EFZ
Die Grundbildung zum/r Mediamatiker/Mediamatikerin wurde überarbeitet und ist seit dem
1. Januar 2011 in Kraft.

Der Beruf kurz erklärt

Mediamatik ist ein Beruf, der Fertigkeiten und Know-how in den Bereichen Multimedia, Informatik, Marketing und Administration beinhaltet.

Mediamatikerinnen und Mediamatiker finden überall Einsatz, wo der professionelle Umgang mit neuen Medien und Technologien gefragt ist. Sie produzieren und verwenden Multimedia, führen auftragsgemäss Gestaltung und Design bei Screen- und Printprodukten aus und setzen ICT-Mittel ein.

Das Anfertigen von Präsentationen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie das Betreuen von Netzwerken sowie das Erstellen und Pflegen von Websites und Intranets.

Mediamatikerinnen und Mediamatiker wirken in Administration und Betriebswirtschaft mit, analysieren Kunden- und Marktbedürfnisse, offerieren Anlagen, Systeme und Dienstleistungsangebote. Dabei sind sie die Drehscheibe zwischen den technischen Fachleuten und den Anwenderinnen und Anwendern von Multimedia.

Sie betreuen Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeitende bei Informatik-Aufgaben, erstellen Dokumentationen und unterstützen Mitarbeitende im eigenen Betrieb sowie in Kundenfirmen.

Schliesslich erledigen Mediamatikerinnen und Mediamatiker selbstständig die Korrespondenz in ihrem Aufgabenbereich und entwickeln die Grundlagen der Marketingstrategien oder setzen Vorgaben dazu um. Mit seinen vielen kommunikativen Fachbereichen eignet sich der Beruf speziell auch für Frauen.

 

Mehr Informationen

Ist dieser Beruf etwas für dich? Finde es heraus!

Informationen zum Beruf - berufsberatung.ch >>

Interessen-Check >>

Video zum Mediamatik-Beruf >>

Bildungsverordnung (BiVo) >> (PDF)

Bildungsplan >> (PDF)

Qualifiationsprofil >> (PDF)