Login

Bestellung und Diverses

Seit Herbst 2015 sind die neusten Referenzdrucke der Visual PRINT Reference erhältlich! Sie können diese hier direkt über den VSD bestellen. Wenn Sie bereits Besitzer einer Basisversion sind, geben Sie uns bitte Ihre Lizenz-Nummer bekannt.

Referenzdrucke 2015 bestellen >> (PDF)

NEWS vom 1. Oktober 2015 >>

Ein Erfahrungs-Event unserer Fachgruppe VDS Vereinigung Druck Schweiz dazu fand am 17. November und 3. Dezember 2015 statt.

 

Überarbeitung ISO 12647-2:2013

Im Dezember 2013 ist die neue Fassung der ISO-Norm 12647-2 für den Offsetdruck erschienen. Praktiker sind besorgt, dass mit dieser Anpassung trotz viel Aufwand wenig erreicht wird. Betrachtet man aber die neue ISO 12647-2 näher und bezieht die jüngsten Entwicklungen bei Messtechnik, Normlicht und beim Umgang mit optischen Aufhellern mit ein, ergeben sich einige Vorteile.

Die neue Fassung der ISO 12647-2:2013 trägt der Entwicklung und Erfahrung der letzten Jahre Rechnung. So wurde beispielsweise die Tonwertkurve angepasst, da praktisch nur noch CTP-Anlagen eingesetzt werden. Die neu definierten Tonwertzunahmen entsprechen nun dem natürlichen Verhalten von Druckmaschinen mit linear belichteten Druckplatten.
Zum Tragen kommt bei der Neufassung auch eine neue Messbedingung (M1), welche eine genauere D50-Nachstellung, insbesondere im UV-Bereich, ermöglicht. Dadurch entspricht die Messung mit M1 besser dem visuellen Eindruck. Neu ist auch der Umgang mit den Papieren, der eine grössere Praxisnähe aufweist und somit flexibler ist.

Die 6 wichtigsten Normen

In der Kundeninformation des VSD wird auf die sechs wichtigsten ISO-Normen eingegangen, die bei den Arbeitsschritten von der Datenübernahme bis zum Druck zu berücksichtigen sind. Jede dieser Normen steht für ein potentielles Problemfeld, das unter Einhaltung von Normen souverän gemeistert werden kann.  Mit der konsequenten Anwendung von Normen verbessert sich die inner- wie ausserbetriebliche Kommunikation erheblich und führt zu weniger Rückfragen, weniger Makulatur, weniger Nachdrucken mit weniger gestresstem Personal, das mit weniger Aufwand den wirtschaftlichen Erfolg erreicht.

Broschüre "Standards"

Die Kundeninformation "Standards" stellen wir unseren Mitgliedern in Papierform kostenlos zur Verfügung. Hier das PDF mit reduzierter Auflösung zum Download. >> (4. Überarbeitung, Juli 2015).

Kontakt
René Theiler, Projektleiter Technik: rene.theiler(a)vsd.ch / 031 351 15 11.

__________________________________________________
__________________________________________________

Visual PRINT Reference (VPR)
Neue Referenzdrucke des Papiertyp 2 zur Auslieferung bereit (2011)

Der VSD hat zusammen mit seinen Partnern die Referenzdrucke der Visual PRINT Reference des Profil „ISOcoated_V2_300“ auf einem neuen Papier erstellt. Nach einer längeren Suche sind wir mit dem Infinity silk by Condat FSC 135 g/m2 von inapa, fündig geworden und stellen den Besitzer einer Visual PRINT Reference die neuen Drucke in den nächsten Tagen gratis zu. Diese Drucke entsprechen messtechnisch den aktuellen Sollwerten und Toleranzen der ISO Norm 12647-2.

Auf Grund des Verfalldatums der Referenzdrucke hat die Arbeitsgruppe swiss4color an der letzten Sitzung entschieden, die Drucke alle zwei Jahre neu zu produzieren. Damit stellt der VSD sicher, dass die Referenzen auch den aktuellen Sollwerten und Toleranzen der Norm entsprechen. Um die daraus entstehenden Kosten im Rahmen zu halten, werden die Referenzdrucke, den Besitzer einer Visual PRINT Reference, in Zukunft zu einem speziellen Preis als Update angeboten. Die Daten auf der CD-ROM bleiben unverändert und sind immer noch auf dem aktuellsten Stand.

"Visual PRINT Reference" erlaubt Ihnen als erstes visuelles Kontrollmittel eine effiziente Prüfung in allen Prozess-Schritten. "Visual PRINT Reference» sind Testseiten, die auf speziell ausgewählten Bildern aufgebaut sind, welche Druckschwankungen und Probleme sehr schnell aufzeigen. Der Vorteil dieser Testseiten liegt vor allem in der visuellen Beurteilung aller im Prozess eingesetzten Betriebsmittel. Zur messtechnischen Auswertung sind Messeelemente in allen acht Testseiten integriert:

"Visual PRINT Reference" sichert die Qualität gegenüber Kunden und Lieferanten für bessere sowie effiziente Druckresultate. Das "Werkzeug" für die Prozesskontrolle in der Druckindustrie. Die "Visual PRINT Reference" bietet mehr Sicherheit in allen Prozessbereichen und ermöglicht somit, die Kosten zu optimieren.

Die Referenzdrucke der "Visual PRINT Reference" sind auf die Papiertypen zwei und vier mit normal im Handel erhältlichen Papieren und Druckfarben erstellt. Mit diesen Testseiten können Sie von der Bildschirmkalibration über das Proof bis hin zum Druck den gesamten Prozess visuell, nach ISO 12647-2, kontrollieren.

Lieferumfang

Sie erhalten mit der "Visual PRINT Reference" umfangreiche Testseiten bestehend aus:

- Referenzdrucke der acht Testseiten im ISO-Standard 12647-2 auf einem Standardpapier des Papiertyp 2 und zwei Papiere des Typs 4.
- Eine CD-ROM "Akzidenz" mit je acht Testseiten in RGB und CMYK mit den aktuellen Profilen ISOcoated, ISOuncoated, PSO Uncoated ISO12647, PSO LWC Improved und PSO LWC Standard sowie den Kontrollkeilen für die Auswertung der Testseiten für den Farbort und die Tonwertzunahme.

oder

- Eine CD-ROM "Zeitung" mit je acht Testseiten in RGB und CMYK mit den aktuellen ISOnewspaper26v4-Profilen in Broadsheet- und Tabloid-Form
- Eine Information (Broschüre) für den Einsatz im Betrieb mit den entsprechenden Angaben zu den Bildcharakterisierungen, der ISO-Norm 12647-2, der PDF/X-Norm sowie der aktuellen Messtechnik.

Bestellen können Sie es mit dem Bestellformular im Shop >> oder per E-Mail.

Kontrolle der Separation von RGB zu CMYK mit einem Proof.

Testseiten mit neuen Kontrollelementen auf dem Stand der Technik.