Login

 Info zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Kombiniertes Kompensationsprojekt Schweiz + Papua Neuguinea
von ClimatePartner

Der Bergwald schützt Täler und Mittelland in den Schweizer Alpen samt der Bewohner vor Lawinen, Steinschlag, Erosion und Hochwasser. Er ist Holzlieferant und Erholungsraum. Gleichzeitig bindet der Wald CO2 und bietet Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Der Zustand des Waldes verschlechtert sich jedoch zunehmend...

 

Das Schweizer Bergwaldprojekt in der Gemeinde Malans wurde 1987 ins Leben gerufen - inzwischen haben über 49.000 freiwillige Helfer dazu beigetragen, das wertvolle Ökosystem der Alpen zu schützen. Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Hintergründe zeigen hier vollen Einsatz.

 

In der Druck- und Verpackungsbranche ist «exklusiv» ClimatePartner mit dabei. Das Projekt leistet einen wichtigen, regionalen Beitrag zum Klimaschutz, erzeugt dabei aber keine zertifizierten CO2-Einsparungen. Um Klimaneutralität zu garantieren wird von ClimatePartner zusätzlich ein international anerkanntes Waldschutzprojekt in Papua Neuguinea unterstützt: www.climate-project.com/1032.

 

Unterstützung von freiwilligen Energie-Effizienz Zielvereinbarungen (FEEZ)

Die Klimastiftung Schweiz fördert ab dem 01.01.2015 neu freiwillige Energie-Effizienz Zielvereinbarungen mit dem Bund, erarbeitet mit der Energie Agentur der Wirtschaft (EnAW) oder der Cleantech Agentur Schweiz (act). Das bisherige Förderprogramm "KMU-Modell" läuft nun unter dem neuen Namen "Freiwillige Energie-Effizienz Zielvereinbarung (FEEZ)".

Bedingt durch finanzielle Einschränkungen und den bisherigen Erfolg musste das Förderreglement angepasst werden:

Die maximale Laufzeit der Förderung beträgt neu 3 Jahre (ab 1. Rechnungsjahr) und der maximale Förderbetrag pro Jahr wurde auf CHF 2000.- festgesetzt.

Firmen, die bisher mit diesem Programm unterstützt wurden und ihre Zielvereinbarung vor 3 Jahren oder mehr abgeschlossen haben, können für das Jahr 2014, resp. 2014/15 zum letzten Mal unterstützt werden. Der neue "Tarif" für die Höhe der Auszahlung gilt ab sofort.

Firmen, die 2014 eine Zielvereinbarung abgeschlossen haben, können bis spätestens Ende 31. März 2015 einen Antrag stellen. Die Einreichung ist ab Anfang 2015 möglich.

Factsheet - PDF mit ausführlicheren Informationen zum Förderprogram.

Die entsprechenden Anträge können auf der Website der Klimastiftung Schweiz gestellt werden.

Papierempfehlung für die nachhaltige Medienproduktion

Der vom Fachverband Medienproduktion e.V. (f:mp.) und WWF Deutschland initiierte
"Media Mundo Beirat für nachhaltige Medienproduktion" veröffentlicht zur Orientierung für Unternehmen und Konsumenten eine Richtlinienempfehlung zur Papierauswahl und -verwendung. Diese soll dazu beitragen, die nachhaltige Druckproduktion transparenter und damit wirkungsvoller zu gestalten.

Papier ist auch im digitalen Zeitalter ein wichtiges Kommunikationsmedium. Gleichzeitig ist der Rohstoff relevant für die Umweltverträglichkeit von Printprodukten aller Art. Um nachhaltigem Handeln Glaubwürdigkeit zu verleihen, muss deshalb auch bei der Papierauswahl und -verwendung ein klares Zeichen gesetzt werden. Mehr dazu...>>

Swiss Climate Newsletter

Den Newsletter erscheint alle drei Monate u. a. mit den Rubriken
Internes, Kunden-News, neue Produkte und Dienstleistungen, aaktuelles aus Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Anlässe und Weiterbildungen
Hier geht's zum Newsletter >>

Die Swiss Climate AG ist eine Partnerin vom VSD-Nachhaltigkeits-Konzept